Fandom


Ein Teil von mir ist die zweite Folge der ersten Staffel der Serie Lifelines

ZusammenfassungBearbeiten

Nach nur wenigen Wochen im Hubertus-Krankenhaus hat Alex schon Ärger mit seiner Ex Laura. Das hindert ihn jedoch nicht daran, sich eine spannende Organtransplantation an Land zu ziehen. Er macht die Tochter eines unsympathischen Patienten als potentielle Lebendspenderin ausfindig. Sie ist für ihren Vater die einzige Rettung – blöd nur, dass sich Vater und Tochter gar nicht zu kennen scheinen.

InhaltBearbeiten

Die Folge beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der letzten Folge.  Alex ist mitten in einer Operation, als sein Handy klingelt. Er wird zu einem schweren Autounfall mit vier Verletzten gerufen. Als sich Alex auf den Weg zum Unfall machen will, fragt Caro fragt was aus ihrem Patienten wird, den sie aktuell operiert haben. Alex sagt ihr, dass sie ihn allein zunähen kann und mehr Selbstvertrauen in sich und ihre Fähigkeiten haben sollte. 

Alex rennt zum Notarztwagen und trifft auf Laura, die ebenfalls an dem Einsatz teilnimmt. Sie lernen den Rettungssanitäter Ben kennen, der stolz seine Dash-Cam präsentiert. Am Unfallort teilen sich die beiden auf und versorgen die Verwundeten. Während der Rettung taucht ein Anwalt auf, der die Verwundeten anspricht und seine Dienste anbietet. Er behindert die Rettung und Alex schickt ihn weg. Der Anwalt geht auf den Rettungssanitäter Ben zu, der ihm aufgrund einer Übelkeit auf die Schuhe bricht.

Zurück im Hubertus Krankenhaus freut sich Caro, dass sie den Patienten allein zugenäht hat. Laura erfährt davon und zieht Alex zur Rechenschaft. Die Krankenhausleitung taucht auf und bietet Dr. Laura Seifert den Posten als Chefärztin an.

Der Anwalt taucht im Krankenhaus auf und beschwert sich bei der frischgebackenen Chefärztin über seine verschmutzen Schuhe. Dabei stellen sie fest, dass Herr Matthias Reichert eine schwere Lebererkrankung hat. Sie bittet Annika, sich um ihn zu kümmern. Während Laura ein kleines Freudentänzchen im Fahrstuhl veranstaltet. Die Visite beginnt und Alex will sich davor drücken, weshalb ihm die Anfänger-OPs zugewiesen werden.

Zuhause bei Laura möchte Richard auf Lauras Beförderung anstoßen, aber sie hat keine wirkliche Zeit. Er überzeugt sie mit einem neuen Gericht aus blauen Kartoffeln und gerade als sie sich näher kommen wollen, unterbricht sie Alex, weil er vor lauter Wut einen Ball ständig an die Wand des Zimmers schlägt (das gleichzeitig die Wand vom Schlafzimmer ist). Laura versucht Verständnis für Alex aufzubringen und nimmt Richard mit ins Badezimmer.

Im Krankenhaus stellt sich nach den Untersuchungen heraus, dass der Anwalt eine neue Leber braucht. Seine Blutgruppe ist AB negativ, weshalb es sehr schwierig ist, ein geeignetes Organ zu finden. Als sie nach Verwandten fragen, erfahren sie, dass er eine Tochter namens Susanne Reichert hat. Richard plant währenddessen eine Überraschungsparty für Laura.

Alex besucht Reicherts Tochter im Immobilienbüro und klärt sie über den Gesundheitszustand ihres Vaters auf. Sie gehen gemeinsam ins Hubertus Krankenhaus und besuchen ihren Vater. Das Treffen verläuft anders als erwartet: Es stellt sich heraus, dass sie sich seit Susannes 9. Geburtstag nicht mehr gesehen haben. Sie will ihm weder ein Teil der Leber, noch Schmerzmittel geben.

Vor dem Krankenhaus treffen Susanne Reichert und Alex wieder aufeinander. Sie erzählt ihm die Geschichte, wie ihr Vater sie und ihre Mutter verlassen hat. Er ermutigt sie, ihre Entscheidung nochmals zu überdenken. Im Aufenthaltsraum macht Laura Alex klar, dass Frau Reichert mehr Interesse an Alex hat, als er vielleicht denkt.

Laura kommt abends in Lokal von Richard, der gerade mit seiner Tochter telefoniert. Er sagt Laura, dass er etwas für sie vorbereitet hat. Als Laura sagt, dass sie nochmal nach Hause zum duschen gehen möchte, fragt er nach, wieso sie nicht bei ihm duschen würde. Er bietet ihr an, dass sie jeder Zeit bei ihm einziehen kann, aber Laura ist noch nicht so weit.

Im Hubertus Krankenhaus kommt Frau Susanne Reichert zu Alex und bietet ihm an, sich für die Lebertransplantation testen zu lassen. Als Dank drückt sie ihn. Als Annika den Raum betritt und Frau Reichert geht, drückt sie ihn ebenfalls ganz fest. und Alex bemerkt, dass Laura wohl Recht hatte.

Als die OP beginnen soll, fragt Frau Reichert ständig nach Alex. Dieser taucht auf und gibt ihr nochmals die Möglichkeit ihre Entscheidung zu überdenken. Die OP verläuft gut und als Susanne ihren Vater besucht und verabschieden will, einigen sie sich darauf, sich mal zu treffen.

Zurück im Hausflur von Richard, kommt Alex vom Joggen zurück und trifft auf Laura, die gerade zu ihrer Überraschungsparty aufbrechen will. Sie lädt Alex wieder ein und so treffen sich alle in Richards Lokal. Alex sieht Frau Reichert vor dem Fenster und stellt sie zur Rede. Sie gibt ihm seine Nummer, aber er macht ihr klar, dass er nichts von ihr will. Da sie denkt, dass Alex in sie verliebt ist, kommt ihm Laura zur Hilfe und gibt vor, dass die beiden ein Paar sind. Da Susanne Reichert es nicht glaubt, küssen sie sich als Beweis und werden dabei von Richard gesehen. Das ist zu viel für Frau Reichert, sie bricht in Alex Armen zusammen.

Laura und Alex vermuten Nachblutungen aufgrund der Transplantation. Während Alex und Laura auf die Laborergebnisse warten, fragt Laura, ob sie über den Kuss reden wollen, doch Alex verneint dies. Sie finden heraus, dass sie eine Stammzellentherapie benötigt, weshalb sie bei ihrem frischoperierten Vater nachfragen. DIeser sagt, dass er ihr nur bei einer Klage gegen das Hubertus Krankenhaus helfen würde, sich aber nie wieder hier operieren lässt. Er wirft ihr vor, genauso gefühlsduselig zu sein, wie ihre Mutter. Daraufhin verlässt Susanne Reichert das Zimmer und Alex geht auf Herrn Reichert zu, wird von Laura aber an schlimmeren gehindert.

Alex lässt sich vom Rettungssanitäter Ben das Video des Unfalls geben, und sie erpressen ihn, damit Herr Reichert sein Knochenmark an seine Tochter Susanne spendet. Alex verkündet ihr die frohe Botschaft, doch Susanne lehnt die Spende ab. Sie versinkt in Selbstmitleid und Alex motiviert sie, sich doch auf die Spende einzulassen.

Zurück bei Richard entschuldigt sich Laura, für die verdorbene Party und gesteht ihm, dass sie Alex geküsst hat, es aber nichts zu bedeuten hatte. Er glaubt ihr und die beiden küssen sich.

Am nächsten Morgen wird Herrn Reichert die Stammzellenspende aus dem Rückenmark entnommen und Laura übergibt Alex wieder das Kommando. Nach der OP begibt sich Susanne nochmals zu ihrem Vater, und macht ihm klar, dass sie nie wieder mit ihrem Vater zu tun haben will. Als sie im Flur auf Alex und ihren Chef trifft, kündigt sie.

CharaktereBearbeiten

Hauptcharaktere Bearbeiten

Nebencharaktere Bearbeiten

weitere Mitwirkende Bearbeiten

  • Julia Doege  als Susanne Reichert
  • Julius Dombrink als Ben
  • Daniel Drewes als Matthias Reichert

MusikBearbeiten

  • The Less I Know The Better - Tame Impala (während Laura auf dem Weg zu ihrer Überraschungsparty ist)

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.